Promotionen

Promotionsprogramme

Interesse an einer Promotion? Im Folgenden werden Promotionsprogramme in Deutschland für Hebammenwissenschaftler*innen vorgestellt.

Möchten Sie Ihr hebammenwissenschaftliches Promotionsprogramm hier erwähnen? Dann wenden Sie sich gerne an die geschaeftsstelle@dghwi.de.
Die DGHWi erhebt in der folgenden Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Forschungsbereich Hebammenwissenschaft

Promotionsprogramm Promotionsstudiengang "Partizipation als Ziel von Pflege und Therapie" (Internationale Graduierten-Akademie, InGrA)
Verantwortliche*r Frau Prof. Dr. Gabriele Meyer
Hebammenwissenschaftliche  Ausrichtung „Gesundheitliche Versorgung durch Hebammen und Familienhebammen“ / Frau Dr. Gertrud M. Ayerle
Zugangsvoraussetzungen Hebamme plus mindestens 300 ECTS
(B.Sc. und M.Sc.)
voraussichtliche Dauer 3 Jahre
Kosten Im Sommersemester 2020: 226,85€ (inkl. Beitrag Studentenwerk, ÖNV Semesterticket, Beitrag Studierendenschaft)
Abschluss Dr. rer. medic. (Doktor der medizinischen Wissenschaften)
Beginn des Programms fortlaufend
Promotionsleistungen Kumulative Promotion (erforderlich sind 2 Veröffentlichungen in internationalen peer-reviewed Fachzeitschriften) oder Monographie
Weitere Informationen Bewerbung per E-Mail oder telefonisch bei: Frau Prof. Dr. Gabriele Meyer, gabriele.meyer@uk-halle.de,  Tel.: 0345 557 4466
http://www.medizin.uni-halle.de/index.php?id=556
Individuelle Promotion Ist möglich

Medizinische Hochschule Hannover, Forschungs- und Lehreinheit Hebammenwissenschaft

Promotionsprogramm Doktorandenkolloquium
Verantwortliche*r Frau Prof. Dr. Mechthild Groß
Hebammenwissenschaftliche  Ausrichtung k. A.
Zugangsvoraussetzungen Hebamme plus mindestens 300 ECTS
(B.Sc. und M.Sc.)
voraussichtliche Dauer k.A.
Kosten Studierendenbeiträge pro Semester
Abschluss Dr. rer. biol. hum (Doktor der Humanbiologie)
Beginn des Programms fortlaufend
Promotionsleistungen zwei Publikationen plus Kurse (Details siehe Promotionsordnung)
Weitere Informationen https://www.mhh.de/fileadmin/mhh/forschung/
Promotion/rer_biol_hum/61058_Merkblatt_
Promotion_Dr.rer.biol.hum_
Individuelle Promotion Ist möglich

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI), Braunschweig und Medizinische Hochschule Hannover

Promotionsprogramm PhD-Studiengang "Epidemiologie", ein Programm des HZI Braunschweig und der Hannover Biodemical Research
Verantwortliche*r Frau Prof. Dr. Mechthild Groß in Kooperation mit:
Prof. Dr. Gérard Krause, PD Dr. Jördis Ott
Hebammenwissenschaftliche Ausrichtung ist gegeben
Zugangsvoraussetzungen Hebamme, Abschluss in Epidemiologie oder vergleichbare Kenntnisse - (siehe Website)
voraussichtliche Dauer 3 Jahre
Kosten Studierendenbeiträge pro Semester
Abschluss Philosophical Doctor (Ph.D)
Beginn des Programms zum Semesterbeginn
Promotionsleistung Zwei Publikationen plus 125 CP (300 Lehreinheiten), Zwischen- und Abschlussprüfung (siehe Promotionsordnung)
Weitere Informationen https://www.helmholtz-hzi.de/de/karriere/phd-studiengang-epidemiologie/ziele/
Individuelle Promotion nach Absprache

Universität zu Lübeck Forschungsbereich Hebammenwissenschaft

Promotionsprogramm Doktorandenkolloquium des Instituts für Gesundheitswissenschaften
Verantwortliche*r Frau Prof. Dr. Christiane Schwarz
Hebammenwissenschaftliche Ausrichtung Doktorandenkolloquium des Instituts für Gesundheitswissenschaften
Zugangsvoraussetzungen Hebamme plus mindestens 300 ECTS (B.Sc. und M.Sc.); Kenntnisse in ebM (Kurs); Abschluss einer Betreuungsvereinbarung  mit  der  Betreuerin entsprechend den Regeln des Center for Doctoral Studies Lübeck (CDSL)
voraussichtliche Dauer nach individueller Absprache
Kosten k.A.
Abschluss Dr. rer. biol. hum. (Doktor der Humanbiologie)
Beginn des Programms Einstieg jederzeit möglich
Promotionsleistung Monographie oder kumulative Dissertation
Weitere Informationen https://www.uni-luebeck.de/universitaet/hochschulrecht/promotion-und-habilitation/promotion.html#c7776
Individuelle Promotion ist möglich

Universität Witten/ Herdecke, Fakultät für Gesundheit, Department Pflegewissenschaft

Promotionsprogramm Doktorandenkolleg Ph.D. Pflegewissenschaft
Verantwortliche*r k.A.
Hebammenwissenschaftliche Ausrichtung ist gegeben (s.u.)
Zugangsvoraussetzungen Universitäts-Diplom, -Master, Fachhochschulabschluss (>Bachelor)
voraussichtliche Dauer 3 Jahre
Kosten Der jährliche Finanzierungsbeitrag liegt aktuell bei 3.000 €
Abschluss Ph.D. (Philosophical Doctor),  Dr. rer. medic. (Doktor der medizinischen Wissenschaften) und Dr. phil. (Doktor der Philosophie)
Beginn des Programms Eine Bewerbung zur Promotion ist jederzeit möglich
Promotionsleistung k.A.
Weitere Informationen https://www.uni-wh.de/gesundheit/promotionen-phd-programme-und-habilitationen/phd-pflegewissenschaft/
Individuelle Promotion Einzelne Professor*innen der Hochschule Osnabrück sind Gastprofessor*innen an der Privaten Universität Witten/Herdecke und können somit eine Erstbetreuung von Promovierenden mit hebammenwissenschaftlicher Ausrichtung dort übernehmen. Dies ist auch in Kooperation mit der Universität Osnabrück, Fachbereich 8, möglich.

Prof. Dr. Friederike zu Sayn-Wittgenstein, (f.wittgenstein@hs-osnabrueck.de), Prof. Dr. Claudia Hellmers (c.hellmers@hs-osnabrueck.de)

Universität Tübingen, Fachbereich Hebammenwissenschaft

Promotionsprogramm Interdisziplinäre Promotionsprogramme
Verantwortliche*r Herr Prof. Dr. Harald Abele, Ansprechpartner Joachim Graf, M.A., M.Sc.
Hebammenwissenschaftliche Ausrichtung individuelle Themen mit hebammenwissenschaftlichem Bezug
Zugangsvoraussetzungen Hebamme plus mindestens 300 ECTS (B.Sc. und M.Sc.)
voraussichtliche Dauer nach Absprache
Kosten k. A.
Abschluss Dr. sc. hum. (Doktor der Humanwissenschaften)
Beginn des Programms fortlaufend
Promotionsleistung nach Absprache
Weitere Informationen https://www.medizin.uni-tueungen/institute/gesundheits
wissenschaften/hebammenwissenschaftbingen.de/de/das-klinikum/einricht
Individuelle Promotion  ist möglich

Offene Stellenanzeigen

Diese Informationen stehen eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung: